New Brunswick

Wir haben Nova Scotia verlassen und sind jetzt in New Brunswick unterwegs. Unseren ersten Stopp haben wir am Hopewell Cape in der Bay of Fundy eingelegt wo man die sogenannten Hopewell Rocks bestaunen kann. Das sind Gesteinsformationen direkt an der Küste, die durch gezeitenbedingte Erosion entstanden sind und die bei Flut teilweise überschwemmt sind. Wir hatten Glück, das gerade Ebbe war und konnten direkt an den Giganten vorbeilaufen, die teilweise aussehen wie Blumentöpfe.

Unser zweiter Stopp soll der Fundy Nationalpark sein, wo wir auf einem Campingplatz einchecken für eine Nacht. Leider ist das Wetter auch hier nicht ganz so toll, aber wir haben Glück und die kommenden 2 Tage soll es wohl sonniger werden und auch wärmer. Also entscheiden wir spontan noch 2 Nächte anzuhängen und ein wenig wandern zu gehen. Hier gefällt es uns wirklich sehr gut. Es gibt Küstenwege, Wasserfälle, Flüsse, Sumpfgebiete und natürlich Wald. Für jeden Geschmack etwas dabei.

So vergeht auch hier die Zeit recht schnell und wir machen uns weiter auf den Weg Richtung Quebec City und machen noch einen kurzen Abstecher zu den Grand Falls, die genau in dem Ort Grand Falls zu finden sind. Dies ist ein saisonaler Wasserfall, der im Frühling enorme Wassermengen aufweist. Wer Lust hat kann dort sogar mit einer ZIP Line drüber schweben.

Menü schließen