Gedanke

Eigentlich begann alles im August 2017, als wir mal wieder auf einer 3 wöchigen Reise waren und uns irgendwie das immer wieder heim reisen und warten bis zum nächsten Urlaub so gegen den Strich ging, das wir darüber nachdachten, wie man denn das ändern könnte. Mehr Urlaub nehmen, unbezahlten Urlaub nehmen???? Aber dann sind ja da noch die ständigen Kosten und eben der Flug, der jedesmal mit am teuersten ist. Also muss eine andere Lösung her.

Wie der Zufall es so wollte bekam Christoph kurz nach den Ferien die „freudige“ Nachricht übermittelt, das seine Firma den Standort in einem Jahr schliessen will und alle Mitarbeiter entlassen werden. Juhuuuuuuuu dachten wir, wo manche erstmal einen Schock kriegen.

Aber dieses Unerwartete, gibt uns Anstoss für unsere Planung.

Jetzt ist schonmal klar, wir überlegen eine längere Reise zu starten. Also wird erstmal das ganze Internet durchforstet und nachrecherchiert was man denn so alles machen könnte und vor allem was es kostet. Am Anfang planen wir mal so ½ bis 1 Jahr ein für unser Unternehmen. Wir haben uns informiert über diverse Möglichkeiten im Betrieb ein Sabbatical zu machen oder eine Ausszeit zu nehmen. Während unserer Abwesenheit in der CH meine Wohnung weiter zu behalten oder unterzumieten. Bald wird aber klar, das wird teuer und wir wollen unsere Reise nicht abbrechen, weil irgendwelche laufenden Kosten uns unser Budget auffressen. Wie gesagt so getan, ein andere Schlachtplan musste her. Wir haben uns nun entschlossen, alle Zelte in der CH abzubrechen (Wohnung kündigen, Job kündigen, alle Verträge auflösen, etc.) und für ca. 2 Jahre reisen zu gehen und unterwegs businessmässig neu zu starten. Diverse Ideen hätten wir auf Lager.

So enstand aus einem Gedanken ein wunderbarer Plan.

Menü schließen